Was war, was ist, was kommt?

Ich schreibe nicht oft solche Life Updates, denn eigentlich will ich, dass mein Blog eher eine Art Inspirationsquelle ist für Themen wie, dass man seine Träume leben soll, sein Leben lieben soll (durch einen  gesunden Lifestyle), und dass man die kleinen Dinge im Leben genießen soll. Aber jetzt möchte ich euch grade doch kurz erzählen, was gerade in meinem Leben passiert und außerdem werde ich ein Geheimnis verraten. Außerdem hat all das schon recht viel damit zu tun, dass man seine Träume ausleben soll, also passt es vielleicht doch zu meinen üblichen Themen. 😉 Die Inspiration zu dem Blogpost hab ich übrigens von der superdupertollen Diana – ihren Blog findet ihr hier!

11. Was war?
Viele von euch haben mich gefragt, was ich die letzten Monate in Wroclaw, Polen gemacht habe. Also, dort war ich, weil mein Papa die letzten drei Jahre dort gearbeitet hat, nun aber wegen seinem neuen Job zurück nach Finnland gezogen ist. Meine Schwester Lili konnte aber noch nicht mit ihm zurück ziehen, weil sie noch bis Juli Schule hatte. Mein Semester war schon Ende April vorbei, also konnte ich zu ihr nach Polen ziehen. Dort konnte ich mich auch als Vollzeitbloggerin austesten, ganz sicher und geborgen von zuhause aus.

52. Was ist jetzt?
Gerade jetzt schreibe ich von unserem Sommerhaus in Mäntyharju, Finnland. Ich bin 10 Tage für einen kurzen Sommerurlaub hier. Sommerhaus bedeutet ein kleines, süßes Holzhäuschen am See, Wasser aus einer Quelle, keine richtige Toilette, keine Spülmaschine. Seit letztem Jahr haben wir immerhin Strom für elektrisches Licht, was schon sehr sehr modern ist. Was wir den ganzen Tag hier machen? Draußen in der Sonne sitzen, in die Sauna gehen, schwimmen (stundenlang!), Marshmallows im Feuer braten, Karten spielen… es gibt wirklich nichts, was einen so sehr entspannt, wie einige Tage hier! Und dazu kommt, dass ich endlich meine Familie wiederhabe (zumindest an den Wochenenden) und meine Mama hatte ich seit Weihnachten nicht mehr wiedergesehen!

23. Was kommt als nächstes?
Oh Gott, was jetzt kommt, ist so aufregend! Ich habe euch noch gar nichts davon erzählt, denn um ehrlich zu sein hatte ich Angst, dass ich mich letztendlich doch nicht traue und alles wieder rückgängig mache. Aber diesen Morgen habe ich mir eine Wohnung gemietet, letzte Woche hab ich schon alles gezahlt, also bin ich mir jetzt doch ziemlich sicher, dass ich es diesmal durchziehen werde. Nur noch die Flüge fehlen. Also kann ich es euch endlich erzählen! Ich werde diesen Sommer in London verbringen um an der Central Saint Martins, University of the Arts London Graphic Design zu studieren (kennt ihr meinen Bucket List -Post? Da gibt es mehr dazu!). Und ich werde mindestens einen Monat dort verbringen, und nächste Woche geht es schon los! Ich bin sooooo nervös aber ich wette es wird wunderschön (auch wenn das heißt, vier Wochen meine kleine Schwester nicht zu sehen…)!

Habt ihr diesen Sommer auch etwas, auf das ihr euch riesig freut? :)

Share:

19 Comments

  1. Conny
    08/08/2016 / 11:06

    Hi Lottie!!
    Alsoo… ich mag deine Beiträge mega gerne, vorallem aber finde ich dein Charakter kommt so super durch die Posts durch und du wirkst so am Boden geblieben, so herzensgut und dabei so voller Leben und glücklich.
    Ich bin immer wieder am überlegen ob ich einen Blog beginnen soll – oder nicht.
    Ich fände es bestimmt cool eine Art Tagebuch zu führen und von Zeit zu Zeit wieder rückblickend darauf zurück zu kommen und alles ein bisschen zu reflektieren. Reisen zu reflektieren und auch über eine Trainingsroutine zu schreiben und dabei das Leben so wunderbar wie es ist zu genießen und zu lieben.
    Ich hab nur eine große Sorge… Wie ist das, wenn man sein Leben im Prinzip veröffentlicht? Ist es schwer und wie hast du angefangen? War es anfangs etwas persönliches für dich oder hast du versucht ein Thema, bzw. eine Linie zu entwickeln? Hoffetnlich kannst du meine Frage überhaupt verstehen 😀
    und ganz random, wie hast du deine Zeit verbracht als du die Schule abgeschlossen hast? =)

    • Lottie
      08/08/2016 / 11:16

      Hallo liebe Conny! Erst einmal danke für deinen langen, tollen Kommentar! Und zu der Idee einen Blog zu starten! YAY! In solchen Stressphasen wie bei mir im Moment kann das Bloggen etwas stressig sein, weil du denkst, dass du etwas posten solltest, aber im Prinzip nicht damit hinterher kommst… aber abgesehen davon ist es einfach wundervoll!
      Angefangen hat es bei mir ja gaaaaanz unpersönlich mit einem Essensblog. Der hier hat sich ja über die Zeit entwickelt. Auch wenn mir manche Freunde manchmal gesagt haben, dass ich der Welt nicht so persönliche Details über mich erzählen solle, denke ich selber immer, dass es dort draussen doch soooooo viele tausende oder Millionen Blogs gibt, wenn die Leute nicht meine Details lesen, dann die der anderen. Es wird mir schon nicht schaden. Und das hat es auch nicht! Im Gegenteil! Ihr helft mir mit meinen Problemchen und ich fühle mich nicht allein. Und meine Freuden kann ich mit euch teilen! Und das macht mich unglaublich glücklich!
      Zu der zweiten Frage – oooooh nach meinem Abi war es GANZ kompliziert. Dazu könnte man alleine mehrere Blogposts schreiben. Ich habe einen Grafik Design -Kurs in Finnland gemacht, noch das finnische Abi obendrauf (habe also zwei Abis), mehrere verschiedene Ferienjobs (Marketingabteilung vor allem), einen Literatur und Kommunikation BA gemacht, ein Semester Politik studieret, mich für Medizin beworben (ja, ich dachte ich muss was „großes“ erreichen und hatte eine echte Identitätskrise!), habe mit einem Entwicklungswissenschaften-Studium begonnen, es abgebrochen und neben einem kleinen Job als Lehrerin der finnischen Samstagsschule ein Jahr zuhause gesessen…… Jetzt dann der MA in Digitaler Kommunikation. Aber ja, in der Zeit ist SEHR viel passiert!
      Hab dich lieb und noch einmal danke dir!
      Lottie

  2. Anna
    10/07/2016 / 15:33

    Ach, Lottie… auf Deine Snaps aus London freue ich mich schon jetzt ganz besonders, da London meine absolute Lieblingsstadt auf der ganzen Welt ist… ich bin mindestens 3 mal im Jahr dort und würde am liebsten in London leben (wäre es nicht so teuer :p). Meistens fahren wir sogar mit dem Auto hin. Vielleicht kann ich mich nun für die Breslau-Tipps revanchieren!? Also wenn Du irgendwelche Tipps oder Infos zu London brauchst- immer gerne! Was ich Dir (wenn Du mal einen Cheat-Day einlegen möchtest) wärmstens empfehlen kann ist eine Afternoon-Tea-Stadtrundfahrt mit dem Bus der BB Bakery- das ist traumhaft schön. Dort gibt es auch glutenfreie und vegetarische Varianten. Auf Nachfrage bestimmt auch laktosefrei. In den Leon Restaurants kann man ganz hochwertiges und gesundes „Fast-Food“, sogar mit Studenten-Rabatt, essen. Es gibt auch so viele tolle Parks, Streetfood-Märkte und kostenlose Museen…

    Jetzt wünsche ich Dir schon mal viel Spaß bei Deinem ersten Tag in der schönsten Stadt der Welt 😉

    Anna

  3. 07/07/2016 / 22:09

    London ist geil 😀 ich find es toll, dass du das machst!
    Toller Blog, hast jetzt eine Leserin mehr 😀
    LG
    Geri Diaries

  4. 07/07/2016 / 15:55

    Ich bin so unfassbar neidisch gerade. London ist mein absoluter Traum. Wie toll – genieß die Zeit dort in vollen Zügen.

    Love, Kerstin
    http://www.missgetaway.com/

  5. 06/07/2016 / 15:19

    Ohhhh Lottie ich freu mich sooo für dich! Das mit London klingt einfach toll und wird bestimmt eine mega Zeit! Und die Auszeit im Sommerhaus hat euch bestimmt gut getan – es klingt zumindest einfach herrlich!
    <3 Laura
    http://www.meet-laura.com

  6. 06/07/2016 / 14:31

    Die Hütte in Finnland klingt traumhaft! So einen Urlaub möchte ich auch unbedingt einmal machen :-)

    Habe deinen Blog gerade erst entdeckt und finde ihn wunderschön <3

    xxx
    Alina

    http://www.theladies.at

  7. Vivi
    06/07/2016 / 07:54

    Hey, die Zeit in eurem Sommerhaus hört sich wahnsinnig gut an *.*
    Ich lebe in Rauma, vielleicht sagt dir das was. Wir wollen uns auch nochmal ein schönes Häuschen mieten und dann abschalten von all dem Alltagsstress, sowas braucht man einfach mal:)

    Ich lese total gerne deine Blogbeiträge :):) Mach weiter so!
    Liebe Grüße,
    Vivi

  8. 05/07/2016 / 11:23

    Wie toll, das hört sich ja super an. I love London! Also ist das so eine Art Sommerkurs?
    Hört sich klasse an, ich wünsche dir ganz ganz viel Spaß!! Genieße es!

    • 05/07/2016 / 12:48

      Hi Janina! Oh danke für deinen lieben Kommentar! London ist sooooo toll und ich freue mich so, auch wenn ich mega nervös bin! Und ja, es ist ein Sommerkurs. Dort mache ich ein Portfolio, mit dem ich mich dann nächsten Sommer hoffentlich richtig bewerben kann. :) Liebe Grüße an die süße Perle!

  9. Jasmin
    05/07/2016 / 07:48

    Hallo Lottie,

    ich verfolge dich jetzt zwar erst seit ein paar Wochen, aber ich lese deine Beiträge so gerne, dass du eine meiner Lieblingsbloggerinnen geworden bist :)

    Ich finde es super, dass du nach London gehst. Es wird bestimmt super und es ist so super wichtig, das zu machen, worauf man Lust hat. Nur schade, dass so viele sich das nicht trauen, weil sie ihre Sicherheit nicht aufgeben wollen.

    Aber dank dir, bin ich auch am überlegen, einfach einen Blog zu schreiben, da mir schreiben schon immer viel Spaß gemacht hat.
    Danke dafür und eine schöne Zeit in London!

    Liebe Grüße
    Jasmin

    • 05/07/2016 / 12:50

      Oh danke liebe Jasmin! Das bedeutet mir so so so viel! Ich freue mich total auf London, auch wenn ich mega nervös bin. Aber du hast recht, ich wette es wird gut – vor allem nachdem ich schon vorher 19298457 Träume aufgegeben habe. :)
      Ganz ganz viel Erfolg auch dir – wenn du einen Blog anfängst, musst du mir unbedingt bescheid sagen! <3
      Lottie

      • Jasmin
        05/07/2016 / 13:02

        Die Nervosität ist spätestens vorbei, wenn du gelandet bist und ein neues Abenteuer erleben kannst :)

        Ja, das mach ich <3

        Bis bald,
        Jasmin

        • aboutjassy
          06/08/2016 / 16:52

          Hallo Lottie,

          ich habe es endlich geschafft meinen eigenen Blog zu erstellen.
          http://www.aboutjassy.de

          Wenn du Lust hast, kannst du ihn dir ja mal anschauen.
          Über Tipps und Feedback bin ich immer froh.

          Danke und viele Grüße
          Jasmin

  10. Amelie
    04/07/2016 / 23:16

    Viel Spaß in London, das wird bestimmt eine richtig tolle Erfahrung! Ich habe ein Auslandssemester in Brighton verbracht, nur rund eine Stunde südlich von London. Die Stadt liegt direkt am Meer und ich kann sie dir sehr für einen Tagesausflug empfehlen :)

    • 05/07/2016 / 12:55

      Brighton! Ist das nicht wo Zoella wohnt (#fangirl)? 😉 Behalte ich mir definitiv im Hinterkopf! Danke du süße Maus!

  11. 04/07/2016 / 17:07

    Ich mag deine Beiträge total! Das mal vorweg! :) – Ich würd jetzt auch viel lieber meine Zeit im Mökki verbringen als im Büro. Aber das nur nebenbei!

    Da ich leider nicht studiere muss ich jeden Tag in die Arbeit und mein Blog läuft so nebenbei. Wie war das für dich als Vollzeitbloggerin?

    Für mich gehts nur ein paar Tage auf den Berg um dort die Seele baumeln zu lassen. Ich versuche auch gerade meinen Freund davon zu überzeugen, dass Handy mal wirklich ganz abzuschalten und mal wirklich off zu sein. Hoffe ich schaffe das noch.

    Ich bin mir sicher, London ist ziemlich cool und alles wird so wie du es dir vorstellst!

    Lg,
    Jules

    http://www.missfinnland.at
    fitness. health. lifestyle.

    • 05/07/2016 / 12:57

      Hallo liebe Jules! Erstmal – super cooler Name! :) Gefällt mir!
      Vollzeitbloggen ist gut, aber ich habe bemerkt, dass mir da noch etwas fehlt. Ich möchte nicht hauptberuflich Bloggerin sein. Aber ich hoffe, dass der Graphic Design -Kurs mir noch einige Türen öffnen wird :)
      Dir einen ganz ganz ganz tollen Urlaub! In den Bergen war ich ewig nicht!
      Lottie