So war es meine Idole zu treffen

Ich habe schon immer ein Ziel gehabt: ich wollte das Leben anderer Menschen verbessern. Wenn ihr meinem Blog schon länger folgt, wisst ihr, dass ich ein Semester Politikwissenschaften studiert und mich sogar für Medizin beworben habe, auch wenn ich sowohl Naturwissenschaften als auch Politik nicht leiden kann. Irgendwie dachte ich immer, ich könne nur als Genforscherin oder Politikerin die Welt verbessern.

Gott sei Dank habe ich irgendwann verstanden, dass das so nicht stimmt.

Zwei Personen (oder drei, wenn man meine Mama mitzählt, mit der ich darüber geredet habe) haben mir die Augen geöffnet. Miraphora Mina und Eduardo Lima. Ich habe die beiden bewundert, seitdem ich acht Jahre alt war. Miraphora und Eduardo, besser bekannt als MinaLima, sind die Grafik Designer der Harry Potter -Filme. Sie haben all die kleinen Details entworfen, die die magische Welt so magisch machen: die Tagespropheten, die Bertie Bott’s Bohnen, das Dunkle Mal, die Briefe aus Hogwarts, die Wappen der Schulhäuser, die Ladenschilder in der Winkelgasse und so so viel mehr. Ohne sie wäre die Harry Potter -Welt nicht die gleiche. Sie sind zuständig für die Magie dieser Welt, die wiederum so ein wichtiger Teil meines Lebens ist.

minalima2

Man könnte sagen, dass MinaLima nur Grafik Designer sind. Doch sie sind Zauberer, die etwas so wundervolles kreiert haben, das mir so so wichtig ist, und schon fünfzehn Jahre lang so eine große Rolle in meinem Leben gespielt hat. Sie machen etwas, in dem sie gut sind und was sie lieben und machen damit mein Leben so viel besser. So viel wundervoller, magischer. Und das hat mir die Augen geöffnet. Ich muss kein Arzt oder Präsident eines Landes sein, um jemandes Leben besser zu machen. Man kann unglaubliche Arbeit leisten, indem man etwas tut, das man liebt (und für mich ist das definitiv nicht Politik oder Naturwissenschaften!).

Und letzte Woche habe ich MinaLima persönlich getroffen, in ihrem Haus in Soho in London. Und ich habe ihnen all diese Dinge erzählt. Ich wurde richtig emotional, während ich meine Geschichte erläuterte (und Lili genauso! Es war so süß, sie stand neben mir und weinte ohne Ende, während ich redete!). Aber ihr könnt es selbst sehen! Das House of MinaLima seht ihr im Vlog Tag 4 und sie selber seht ihr im Video zu Tag 5. Das Neujahresvideo solltet ihr natürlich auch nicht verpassen! 😉

Share:

5 Comments

  1. 16/01/2017 / 00:54

    WAHNSINNIG TOLL! Freu mich mega für dich! :-) Und die Videos waren auch so schön und richtig gut gemacht! Ich will da auch unbedingt mal hin aaaah

  2. christinsophie
    10/01/2017 / 00:09

    Schöner Post.💕 und auch so wahr. Mach was du liebst und du verbesserst die Welt auf deine eigene Art und Weise.😘
    Liebe Grüße von http://www.christinsophie.com

  3. 08/01/2017 / 14:34

    Loti, das ist mal wieder ein wundervoller Beitrag. Auch wenn ich erst schmunzeln musste bei dem Gedanken, dass MinaLima Weltverbesserer sind, hast du so wahnsinnig Recht. Es geht nicht darum, die gesamte Welt zu verändern, sondern in dem Bereich der Welt unseren Beitrag zu leisten – und das tust du doch bereits! Indem du du bist, die Menschen hier an deinen wundervollen Gedanken teilhaben lässt und zu einem glücklicheren Leben motivierst. Ich glaube, das genau das die Menschen sind, die die Welt verändern.
    Unglaublich schöne Videos!! Bitte bleib so, ich freu mich auf jeden einzelnen Artikel von dir :)
    Paula
    http://www.laufvernarrt.de

  4. 8_liv_9
    08/01/2017 / 09:21

    Wow! Wieder so ein toller, tiefgründiger Beitrag :-) Es ist so wundervoll, dass Du uns mitnimmst auf Deine Reise, indem Du Deine Gedanken und Emotionen mit uns teilst. Du hast da mal wieder etwas wahnsinnig wertvolles für Dich und Dein Leben erkannt. Jeder von uns kann auf seine Art und Weise die Welt ein Stück besser machen, wenn er das nur möchte. Ganz gleich, ob als Arzt, Politiker, Grafik Designer, Lehrer oder Reinigungskraft. Jeder von uns kann, wenn er nur möchte, anderen Menschen ein gutes Gefühl geben und ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Ich habe gerade erst vor ein paar Tagen eine schöne Erzählung aus dem Leben dazu gehört. In Hamburg gibt es eine kleine Bar, die Strandperle. Dort arbeitet eine wundervolle Toilettenfrau, die voller Leidenschaft und Liebe ihre Arbeit macht. Diese Frau strahlt Tag um Tag vor Freude und Energie und gibt dies über ihre Arbeit an die Besucher weiter. Mit viel Liebe zum Detail richtet sie die Toiletten her. In der Toilette stehen ganz viel Handcremes, Deo, Haarspray und viele andere dekorative Dinge, die dem Gast das Gefühl geben, nicht einfach in einer Bar-Toilette zu sein, sondern in einer kleinen Wellness-Oase. Sie macht aus ihrem Job, der in unserer Gesellschaft so belächelt oder gar bemitleidet wird, etwas ganz Besonderes. Und noch mehr, sie macht für den Gast aus diesem emotionslosen Ort einen Ort des Wohlfühlens. Das Geheimnis dahinter ist einfach: Liebe. Sie liebt was sie tut. Sie wurde mal interviewt und sagte auf die Frage, was sie an ihrem Job liebt: „Ich liebe es einfach unter Menschen zu sein. Ich singe ganz oft oder ich habe auch mal Sorgen und dann helfen mir die Leute. Und manchmal kann es auch sein, dass ich den Leuten helfe. Manchmal heule ich auch mit den Leuten und dann vergesse ich alles um mich herum. Es ist wie Therapie. Und ich bin jemand der nicht still sitzen kann, erst Recht nicht vor einem Computer. Ich muss mich immer hin und her bewegen. Ich mag es, wenn es voll ist, dann brauche ich mich nie hinsetzen“. Und genau das ist eine Einstellung, an dem sich so viele – und da schließe ich mich mit ein – eine Scheibe von Abschneiden können. Es ist egal, was Du machst, wenn Du liebst, was Du tust, wirst Du die Welt auf Deine Art und Weise verbessern, denn Du wirst damit Menschen erreichen. So wie Du mit Deinem Blog liebe Lottie. Als Leser spürt man, dass die Texte aus Deinem Herzen kommen und nicht einfach für das Erreichen hoher Followerzahlen geschrieben sind. Die Themen bewegen Dich und Du möchtest sie ehrlich und aufrichtig mit uns teilen. Und das kommt an. Du erreichst uns, holst uns ab, nimmst uns mit. Gibst uns das Gefühl mit schwierigen Themen nicht alleine zu sein, teilst Freude mit uns und zauberst Lächeln in unsere Gesichter. Du verbesserst das Leben anderer Menschen bereits!

    Eine herzliche Umarmung,
    Deine Linda

  5. Nina
    08/01/2017 / 09:06

    So ein süßer Beitrag :) ich habe deine Videos bereits alle gesehen und kann wieder nur sagen, mach weiter so Lottie, Hut ab! Mach dein Ding :)
    Liebe Grüße,
    Nina