Tipps für eine schönere Haut

Auf Snapchat hab ich jede Menge Fragen zu meiner Haut bekommen. Ihr habt dort mitverfolgen können wie meine Haut im Dezember richtig schlecht wurde und sich dann ab Januar langsam wieder gebesser hat. Jetzt ist sie zum Glück wieder schön. Nun war eure Frage was da passiert ist und wie sie sich wieder geklärt hat? Also, bis etwa November hab ich Hormone zu mir genommen. Als ich damit aufgehört hab, hat mein ganzer Körper reagiert – boom! Vor allem meine Haut hat sehr gelitten (bzw. ich hab darunter gelitten).

Also was hab ich getan, dass sich meine Hautprobleme wieder gelegt haben und meine Haut wie schön aussieht? Vor allem da ich so faul bin wenn es um Hautpflege geht? Hier kommen meine Alltagstips für bessere Haut!

 

IMG_9436 (1)

 

Gesicht waschen nie vergessen! Egal ob ich geschminkt war oder nicht, morgens und abends wird mein Gesicht gewaschen. Und am Ende mit kaltem Wasser abgespült – das fördert die Durchblutung und schließt die Poren. Früher hab ich mein Gesicht nur mit Wasser gewaschen, momentan verwende ich den Cleanser von Jurlique, einer Naturkosmetikmarke.

Wenn meine Augen geschwollen sind (nachdem ich geweint hab oder nachts lang GNTM geguckt hab), dann leg ich zwei Teelöffel oder Gurkenscheiben in die Tiefkühltruhe und leg sie mir für etwa 10 Minuten auf die Augen. Eine kalte Gesichtswäsche hilft auch. Und eine Wimpernzange 😉

Haut feucht halten. Ich muss nachts richtig dicke Feuchtigkeitscreme nutzen und tagsüber etwas leichtere, aber ohne gehts gar nicht. Jeden Morgen nach dem Aufstehen wird das Gesicht als erstes gewaschen und dann eingecremt, und dann darf die Lotion einwirken solange ich frühstücke.

Zu viel ist zu viel. Ich verwende Makeup nur an Stellen, wo ich es wirklich brauche – unter meinen Augen und auf Pickelchen. Aber blos nicht ins ganze Gesicht! Denn dann können die Poren nicht atmen und werden noch größer. Das ist mir nämlich leider als Teenie passiert. :(

Ernährung. Ich könnte einen ganzen Blogpost über dieses Thema schreiben, denn ich weiß, dass meine Haut und mein ganzer Körper total auf mein Essen reagieren. Gemüse ist immer gut, Kohlenhydrate auch, leichtes Fleisch ist auch okay aber bei Chips, Zucker oder fettigem Essen beklagt sich meine Haut schnell und wird pickelig. Ich glaube Milchprodukte könnten auch was damit zu tun haben, aber das hab ich noch nicht getestet… Habt ihr Erfahrung damit?

 

IMG_9456 copy

 

Stress vs. Ruhe. Wenn ich nicht genug Schlaf bekomme, mir Sorgen mache oder Stress habe, dann reagiert auch meine Haut mit Stress. Sie wird noch trockener als sonst und zieht so sehr dass es fast weh tut. Genug Schlaf heißt auch ausgeruhte Haut!

Kaffee. Meine Haut ist ein Grund, warum ich keinen Kaffee mehr trinken möchte. Sie spannt dann nämlich noch mehr! Ich hoffe, ich werde in den nächsten Wochen meine Kaffeesucht los.

Nicht schminken wenn es nicht sein muss. Im eigenen Garten, im Flugzeug oder am Wochenende zuhause tut deiner Haut eine Pause echt gut. Also gönn sie ihr!

Zink. Noch nie versucht aber soll der Haut echt gut tun. Und man sollte Zink zu sich nehmen, wenn man sprödes Haar, kaputte Nägel, schlechte Haut oder Allergien hat. Ich hab alles davon. Habt ihr Erfahrungen mit Zink, soll ich es mir besorgen?

IMG_9431 (1)

In Kooperation mit Jurlique

Share:

3 Comments

  1. Chrissy
    29/03/2016 / 19:48

    Erster Kommentar hehe 😀 Ne, voll gute Tipps! Und Wasser trinken nicht vergessen!

    • 30/03/2016 / 08:50

      Das stimmt natürlich! Danke!