Tagestrip von Helsinki: Nuuksio

Was erwartet man normalerweise von einer Reise nach Helsinki? Eine Stadt, richtig? Märkte, alte Gebäude, die Kathedrale natürlich.. aber in Helsinki gibt es so viel mehr zu sehen. Hier kommt Nuuksio.

Ich habe die letzte Woche in Helsinki verbracht um an der Reisemesse teilzunehmen, aber am Freitag hatte ich frei und der Reiseveranstalter Feel The Nature hat mich eingeladen den Tag mit ihnen zu verbringen. Ich muss ehrlich sein und euch erzählen, dass ich sogar meine Mama angerufen habe und sie gefragt habe ob ich im Hotel bleiben kann. Ich kenne Helsinki in- und auswendig und hatte gar keine Lust. Aber dann ist mir mein aktuelles Lebensmotto eingefallen: nimm jede Möglichkeit an, sag ja, verpass nichts, lebe dein Leben. Und alleine im Bett bleiben würde absolut nicht zu diesem Motto passen. Also bin ich mitgegangen.

Und ich bin so froh, dass ich das getan habe! Wir haben einen Shuttlebus nach Nuuksio genommen, in den Nationalpark. Ich hätte nie erwartet dass es nur 20 Minuten von Helsinki Seen, Felsen, Hügel, Wälder und tiefste finnische Natur gibt! Ich war super müde (von der Party in der Nacht zuvor) aber es dauerte nur 15 Minuten bis der Wald mich in seinem Bann hatte. Das Kind in mir wurde geweckt und ich kletterte die Felsen hoch und rutschte Hügel runter, ohne Ende kichernd.

nuuksio national parkAbsolutes Highlight des Tages? Das Lagerfeier. Wir haben Schnee in einem Kessel geschmolzen und daraus Kaffee gekocht, dann Karelische Piroggen (Roggenteig gefüllt mit Reis) und Zimtschnecken aufgewärmt und heißen Preiselbeersaft getrunken. Überall im Wald gab es Feuerstellen und sogar kleine Hüttel mit Feuerholz. All das so nah bei der Hauptstadt. Wenn ihr mal in Helsinki seid und einen Tag Zeit habt, dann solltet ihr Nuuksio nicht verpassen. Oder Seurasaari, eine zwar viel kleinere Insel aber auch schön naturnah, und noch näher. Die finnische Natur ist einfach ein Traum!

Was genau lerne ich aus diesem Tag? Sag niemals nein. Sag immer ja. Du denkst, du kennst schon alles? Glaub mir, das tust du nicht. Abgesehen davon habe ich mal wieder wundervolle Menschen kennengelernt. Silvia, Henriikka und ich haben jede Menge fotografiert, David hat mir ganz viele Tipps zum Social Media gegeben und hat auch die Bilder von mir in diesem Post geschossen.

Und jetzt schaut selbst wie wundervoll unser Tag war:

nuuksiodaytrip helsinkifinland best photographykettle finlandcampfire finland fire finlanddaytrip helsinki

Share:

5 Comments

  1. 03/02/2017 / 12:31

    Wow! Das sind ja atemberaubend schöne Aufnahmen. Wenn der Trip so schön war, wie es die wunderschönen Bilder vermitteln, möchte ich auch unbedingt dort hin. <3 Wirklich wundervoll, wie du in Bildern die ganze Atmosphäre einfängst.
    Ganz liebe Grüße
    Daniela

  2. 8_liv_9
    29/01/2017 / 16:37

    Liebe Lottie!

    Wie wunder, wunderschön! Ich habe mir Deinen Blogpost gerade drei Mal durchgelesen, weil ich ihn irgendwie so süß, so schön, so inspirierend fand. „Sag niemals nein. Sag immer ja.“ Das sind wirklich schöne Worte. Auch, wenn es wichtig ist, zu gewissen Dingen mal Nein zu sagen, weiß ich genau, was Du in diesem Fall meinst. Sag JA ZUM (er)LEBEN! Das ist so so so schön! Und die Bilder…ein Traum! Ich liebe diese süße Mütze, die Du auf hast und Bilder vom Lagerfeuer sind sowieso immer ein Highlight. Hach wie schön :) Ich lese den Text jetzt einfach nochmal und dann gehe ich ganz motiviert an meine nächsten Aufgaben.

    Liebe Grüße
    Deine Linda

  3. Julia
    27/01/2017 / 18:08

    Das sind richtig tolle Fotos von dir :) und ich sehe das auch so, man kann eine Stadt niemals in und auswendig kennen! Ich entdecke auch in meiner Heimatstadt immer wieder neue Ecken :)

    Liebe Grüße,
    Julia

  4. Annika J
    26/01/2017 / 23:09

    Oh Lottie,
    deine Bilder sehen immer so schön aus!
    Ich liebe es mir deinen Blog anzusehen, weil du einfach so inspirierend bist!
    Bleib so toll wie du bist!

  5. 26/01/2017 / 15:31

    Ich glaub auf der Insel war ich auch schon. Kann aber auch sein, dass ich mich irre.

    Wenn es dieselbe ist, kann ich es voll nachvollziehen, dass du es total genossen hast. Ich beneide dich wirklich gerade so sehr. Ich war schon Ewigkeiten nicht mehr in Finnland.

    Liebe Grüße,
    Jules