Pfannkuchen aus dem Ofen

Heyho!

Wisst ihr was? Wenn ich finnisch spreche, habe ich immer ein richtiges Problem, von meinen Pancakes zu erzählen. Denn ein „Pfannkuchen“ in Finnland wird im Ofen gemacht. Es ist ein riesiges flaches Ding, das auf dem Ofenblech gebraten wird und dann in Vierecke geschnitten wird. Aber superlecker und von der Konsistenz her fast noch besser als die amerikanischen Pancakes! Und man muss nicht die ganze Zeit am Herd stehen. Daher hier ein etwas umgewandeltes Rezept (ohne Zucker und Öl) des finnischen „Pfannkuchens“. 

ZUTATEN:

2 Eier
800 ml Milch nach Wahl (nach Wunsch einen Teil mit Sprudelwasser ersetzen)
1 tl Backpulver
2 Tassen Mehl (ich verwende gluten-freies Mehl oder Hafermehl)
1 tl Vanillezucker
1/2 tl Kardamom
1tl Salz
4 EL Naturjogurt oder Magerquark
Süßungsmittel nach Wahl
nach Wunsch Proteinpulver

SO WIRD ES GEMACHT:

  1. Der Ofen wird auf 200 Grad vorgeheizt.
  2.  Die Zutaten werden zusammen verrührt, erst die flüssigen, dann die trockenen dazu. Am besten den Teig eine Weile stehen lassen.
  3. Lege ein Backpapier auf das Backblech und kippe den Teig darauf.
  4. Der Teig kommt für etwa 25 Minuten in den Ofen und wird danach in kleine Quadrate geschnitten und lecker mit Obst und Marmelade oder Apfelmus serviert! Traditionell gibts hier Erdbeermarmelade und Sahne dazu. 😉
Share:

5 Comments

  1. 01/11/2015 / 12:53

    Pfannkuchen aus dem Ofen kannte ich noch gar nicht, aber die sehen richtig lecker aus! Das Rezept habe ich mir gleich mal gespeichert :)

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

    • 29/10/2015 / 23:22

      Aaah du bist so lieb! Ja, es hat seine guten Seiten. Zum Beispiel verschiedene Pfannkuchen. 😉

  2. 20/10/2015 / 23:49

    Aaah wie krass, ich dachte sowas wie Pfannkuchen wäre in jedem Land irgendwie gleich, bis auf so Rezept- und Größenunterschiede!!! 😀 Echt eine coole Idee, muss ich mal testen und eigentlich echt praktisch, in der Zeit wo das Ding im Ofen ist, kann man das Obst Instagram gerecht zuschneiden 😀 😀 😀
    Liebste Grüße
    Eva

    • 21/10/2015 / 16:43

      Ja ein „Pfannkuchen“ in Finnland ist so anders 😀 Außerdem ist das hier Nachtisch und nicht Frühstück. Aber ja, der hier spart dafür auch Zeit 😉