Gesunde Pancakes

Guten Morgen!

Die meisten von euch werden mich für meine Pancakes auf Instagram kennen, oder? Kein Wunder, denn ich liebe es mir an einem schönen Morgen die Zeit zu nehmen das Morgenprogramm im Radio zu hören und in Ruhe meinen kleinen Turm aus Pfannkuchen zu bauen. Und was soll man gegen Pancakes sagen? Die, die ich mache, sind nämlich total gesund, denn ich nutze weder Weizenmehl noch Zucker und dank meiner super Pfanne brauche ich nur für die ersten etwas Öl zu verwenden! Also, nehmt euch ruhig etwas Zeit und macht euch Pfannkuchen zum Frühstück – ihr werdet es nicht bereuen!

ZUTATEN:

1 Ei oder ein “Chia-Ei” (1 EL Chia-Samen und 4EL Wasser)
1/2 Tasse gluten-freies Mehl
1/2 Tasse Haferflocken oder Schmelzflocken
1 Messlöffel Proteinpulver (am besten Vanille oder neutral)
1/2 Tasse Wasser
Süßstoff (ich benutze Stevia Drops von FitnessGuru)
1/2 TL Backpulver
1 TL Maca-Pulver von Organic Burst (für noch mehr Energie, optional)
+ etwas Öl zum Braten

1. Zuerst wird das Ei aufgeschlagen oder für die vegane Version das Chia-Ei zubereitet, indem Wasser und Chia-Samen vermischt und kurz in die Mikrowelle gestellt warden.
2. Als nächstes vermische die trockenen Zutaten in einer kleinen Schüssel.
3. Gib das Wasser und das (Chia)-Ei dazu, verrühre gut und lass alles kurz stehen und aufgehen. Der Teig sollte ziemlich dick sein, wie Haferbrei! Ansonsten gib noch ein paar Haferflocken dazu.
4. Heize deine Pfanne auf (am Anfang volle Hitze, später 2/3).
5. Gib den Teig langsam mit einem Esslöffel auf die Pfanne. 2 EL Teig ergeben einen Pfannkuchen.
6. Brate sie von beiden Seiten goldig braun an. Sobald sich Bläßchen bilden, ist es Zeit den Pancake umzudrehen.
7. Heiß mit Obst oder Marmelade servieren und genießen!

Share:

11 Comments

  1. Caro
    24/06/2016 / 09:27

    Hallo liebe Lottie,

    hast du eine Lieblingsgeschmacksrichtung bei den Stevia Drops von Fitnessguru?
    Ich möchte mir demnächst auch welche bestellen, aber ich bin noch unentschlossen ob ich vanilla, caramel oder natural nehmen soll!

    Das Rezept klingt übrigens super lecker und ich werde es in den Semesterferien aufjedenfall mal ausprobieren :)

    Liebe Grüße Caro

    • 25/06/2016 / 20:34

      Hi Caro! Ja, ich nutze immer die Natural – es schmeckt einfach wie Zucker! :) Caramel hatte ich auch mal, aber die waren viel zu krass süß. Die habe ich komplett unbenutzt gelassen! 😛
      Falls du was nachkochst, dann gerne auf Instagram posten – ich reposte immer wieder Bilder!

  2. anna_geiger94@gmx.de
    21/01/2016 / 10:55

    Hey :) wie schaffst du es dass deine Pancakes immer so schön rund und gleichmäßig werden? :) bei mir sind da immer total viele ecken drin und die sind sehr ungleichmäßig
    Liebe Grüße Anna :)

    • 21/03/2016 / 15:41

      Der Teig muss dafür dick genug sein – fast wie Haferbrei. So bleiben sie in Form und du kannst sie mit einem Löffel in der Pfanne nach Wunsch formen! Jetzt sind übrigens noch mehr Pancake-Rezepte online, schau mal vorbei! :)

  3. 25/11/2015 / 14:42

    beides.
    meine wurden aber nicht so dick/fluftig. :(
    schmecken aber und die nötige Energy haben sie auch.
    danke!

    • 26/11/2015 / 12:54

      Oh! Dann war es vielleicht zu wenig Backpulver? Nimm beim nächsten Mal mehr und lass es kurz stehen. Dann werden die bei mir richtig fett 😀

  4. 24/11/2015 / 17:55

    mmm lecker!

    die Pancakes sind so „dick“ geworden!!! und die moca muss ich unbedinkt mit meinem Protein kombinieren…

    lg

    Lisa

    • 24/11/2015 / 18:37

      Hast du sie nachgemacht? Oder meinst du, dass meine dick sind? Ja, das macht auf jeden Fall das Backpulver. Und die sind soooo lecker wenn sie richtig fluffig sind!

  5. Alicia
    22/10/2015 / 22:34

    Hey :-)
    das klingt richtig richtig lecker! Werde das gleich am Sonntag mal ausprobieren :-)
    was kann man aber unter Mac-Pulver verstehen, also was ist das? Bzw. was kann man anstelle dieses Pulvers nehmen, also was ist vergleichbar damit?
    ganz liebe Grüße Alicia :-)

    • 22/10/2015 / 22:37

      Hallo! Oh wie lieb von dir, das freut mich aber! Erzähl dann wie sie waren – oder noch besser, poste ein Bild auf Instagram und verlinkt mich 😉 Maca-Pulver ist ein Superfood, gemacht aus einer peruanischen Rübe, die ein bisschen nussig schmeckt und ein natürlicher Energiebooster ist! Kannst du aber einfach weg lassen. Ach ja und achte darauf, dass der Teig schön dick und cremig ist sodass die Pancakes schön fluffig und rund werden!
      Freu mich auf Sonntag!
      Lottie

    • 22/10/2015 / 22:40

      Übrigens, ich glaube das Maca-Pulver ist auch verlinkt, für den Fall, dass es dich doch interessiert 😉