Meine Fehler beim Laufen

Am Montag bin ich meine letzte lange Runde vor meinem Halbmarathon gelaufen (fast 16km) und das war super wichtig und super gut, denn ich hab jede Menge gelernt, was ich bei meinem Lauf am Sonntag NICHT machen sollte. Oder bei jedem beliebigen Lauf! Und da wir alle von unseren Fehlern lernen sollen, teile ich sie jetzt mit euch, damit ihr euch nicht ganz so blöd anstellt wie ich.

Zieh nicht zu viel an. Ich hatte nicht nachgeguckt wie warm es ist, und hatte ganz nach Gewohnheit meine lange Laufhose, meinen Sport-Bh, ein Longshirt, meine liebste Laufjacke, Handschuhe und ein Stirnband angezogen. Nach zwei Kilometern hab ich dann die Handschuhe und das Stirnband ausgezogen, nach drei die Jacke aufgemacht. Nach sechs Kilometern habe ich mir die Jacke um meine Taille gebunden. Mega nervig und ausserdem zeitaufwändig!

Mach einen Doppelknoten! Erst ging der eine Schuh auf, dann der andere. Schuhe gut binden ist super wichtig, wenn dir deine Zeit was bedeutet!

Handy auf Flugmodus oder den Ton und die Vibration aus! Mein Opa hat dreimal angerufen um zu fragen, wann ich denn zurück komme. Ich bin nicht drangegangen da ich mein Tempo beibehalten wollte, aber es hat echt abgelenkt!

Sport-Uhr aufladen! Ihr habt ja keine Ahnung wie schade und doof es war, als meine Uhr mir plötzlich die Strecke nicht mehr anzeigte, da der Akku alle war!

Kenn die Strecke! Das hier sollte zwar eher nicht während eines Wettkampfes passieren, aber bei meinem Trainingslauf war ich mir einige Male unsicher wo ich war, und hab Zeit verloren, da ich mich umgesehen habe und versucht hab mich zu orientieren. Ich glaube auch vor dem Halbmarathon gucke ich mir die Route lieber vorher einmal an.

Trag blos keine neuen Socken oder sonst etwas ungewohntes. Ich hatte die geniale Idee zwei Socken übereinander anzuziehen, da meine Schuhe etwas zu gross sind. Was ist passiert? Nach fünf Kilometern hatte ich Blasen an den Füssen! Horror!

Iss genug. Ich weiss, das ist super schwierig da man Angst davor hat zu viel zu essen und dann Übelkeit zu bekommen. Ich hatte Angst davor und hatte mehrere Stunden vor dem Lauf nicht mehr gegessen. Letztendlich bin ich beim Laufen hungrig geworden und hab geschwächelt. Deshalb werd ich am Sonntag Traubenzucker in die Taschen mitnehmen und vorher gross und kohlenhydratreich frühstücken.

Kenn deine Knie (oder andere Schwachstellen). Yep, ich hatte meine Knie komplett vergessen. Die armen fangen nämlich auf langen Strecken auf Asphalt immer an zu schmerzen. Zum Glück habe ich diesen Trainingslauf gemacht und wurde somit daran erinnert. So traurig es klingt, am Sonntag werde ich dran denken vorher eine Schmerztablette einzuschmeissen.

Okay, ich glaube das waren endlich alle meine dummen Fehler, die ich gemacht habe und die man während eines Wettkampfes machen kann. Ich hoffe ihr seid alle schlauer als ich 😉 und ich wünsch euch noch ganz ganz viel Spass beim Laufen! Wer von euch nimmt denn bald auch an einem Lauf teil und habt ihr auch Tipps?

Share:

2 Comments

  1. Susi
    03/04/2016 / 13:58

    Oh ja, es gibt nichts Lästigeres als Schuhbänder, die aufgehen…. Und den Fehler mit zu viel anhaben kenn ich auch nur zu gut 😛

  2. 03/04/2016 / 10:06

    Paljon onnea tänään juoksuun, rento hyvä juoksu! Tsemppiä🏃👍🏻🏃