Liebeserklärung an meinen Opa

Weihnachten ist die Zeit der Liebe. Zeit, die wir mit unseren Liebsten verbringen, sie besuchen, sie beschenken. Für mich ist es Zeit von dem Mann meines Lebens zu erzählen: meinem Opa.

Er ist 81 und lebt in einem süßen gelben Holzhaus außerhalb einer Kleinstadt. Er hat einen riesigen Garten, wo er im Sommer Himbeeren, rote und schwarze Johannisbeeren, Stachelbeeren, Erdbeeren und Erbsen hat. Im Herbst beschenkt er alle Nachbarn mit Eimern voller süß duftender Äpfel von seinem Baum und Kartoffeln aus seinem kleinen Kartoffelfeld. Im Winter ist er der erste, der gegen 6 Uhr den Schnee von der Straße schippt. Um 7 hat er seinen Kaffee getrunken und Haferbrei gegessen um um 7:30 hat er alle Zeitungen durchgelesen. Seit 1994 gab es keinen Morgen, an dem er keinen Haferbrei gehabt hätte.

Ich liebe ihn so sehr und mein Opa und ich sind ein richtiges Team.

Mein Leben war immer voller Veränderungen. In meinen 23 Jahren habe ich an 28 verschiedenen Adressen gewohnt. Nur eines ist mir geblieben: meine Großeltern. Oma und Opa waren mein Stützpunkt. Und mein Opa ist es noch immer. Ich werde in weniger als zwei Wochen 24, und doch bin ich noch immer das kleine Mädchen, das alle paar Wochenenden seinen Opa besucht.

Ja, meinen 81-jähriger Opa, der schon ein bisschen verwirrt ist, täglich Bratkartoffeln isst und Salat („Grünzeug“) nicht versteht, der morgens Kaffee kocht und ihn den restlichen Tag über kalt trinkt, der nicht checkt was ein Blog ist, der bei einer Geschwindigkeitsbegrenzung von 80km/h lieber 50 fährt und Telefonnummern auswendig lernt, weil er sie in seinem Handy nicht findet. Aber trotzdem ist er mir so wichtig – und wird es jeden Tag mehr.

grandpa Opa
grandpa memoriesIch habe das schon vorher geschrieben, aber ich finde, das wertvollste Weihnachtsgeschenk ist Zeit. Erst als meine Oma nicht mehr lebte, merkte ich, dass wir unsere geliebten Menschen nicht ewig haben werden. Und wie kostbar jeder gemeinsame Moment ist. Es war schwer für mich, denn meine Oma habe ich in ihren letzten Jahren nicht mehr viel gesehen. Aber ich habe aus meinem Fehler gelernt.

Nun sehe ich meinen Opa so oft wie möglich. Wenn ich morgens aufstehe, hat Opa mir Kaffee und Brei gekocht. Wir gehen zusammen einkaufen, in der Stadt essen. Wenn er fern sieht, sitze ich auf der Couch und lese. Abends macht er mir die Sauna warm. Dafür backe ich für ihn. Letztes Wochenende habe ich dafür gesorgt, dass auch er es weihnachtlich hat, indem ich ihm Weihnachtsgebäck gebacken und Kerzen und Weihnachtsdeko herausgestellt habe. Ich beklage mich nicht einmal über seine in Butter triefenden Kartoffeln. Wir sind ein eingespieltes Team.

Die Zugfahrten zu ihm werden immer teurer, aber das ist es wert. Ich könnte ihm kein kostbareres Geschenk machen, als dieses: ZEIT. Gerade jetzt zur Weihnachtszeit, die er sonst alleine verbringen würde. Und das ist ein Geschenk, von dem ich selber auch so viel habe.

lottie's life blogWenn ihr jemanden genauso liebt, wie ich meinen Opa, denkt daran, es ihm zu sagen.

Ach, und wenn ihr noch etwas über meinen Opa lesen wollt, dann gibt es diesen Blogpost, der einer meiner ersten war: Halbmarathon mit meinem Opa


Heute könnt ihr anlässlich meines #BLOGMAS ein Fotobuch von Cheerz gewinnen! Ihr erstellt es online, könnt es mit bis zu 150 Bildern füllen, bestellt es und bekommt es nach Hause – oder eure Liebsten bekommen es? Mein Opa bekommt dieses Jahr ein Fotoalbum von mir! Um teilzunehmen, braucht ihr einfach nur zu kommentieren!

Der Gutschein geht an Ruth K.!

#BLOGMAS Regeln:
Jeden Tag bis zum 14.12. wird es ein Gewinnspiel auf einem meiner Kanäle geben (meistens mein Blog, aber auch FacebookInstagram, Snapchat oder YouTube). Man kann teilnehmen, indem man den Post kommentiert. Der Gewinner wird am nächsten Tag um 22:00 ausgewählt und dann im jeweiligen Post bekanntgegeben. 

Share:

52 Comments

  1. Eino Jutila
    15/12/2016 / 22:14

    Ich bin Begeistert

  2. Hannah
    13/12/2016 / 23:36

    Ein sehr schöner und zum Nachdenken anregender Artikel :)
    Ich habe zum Glück noch beide meine Omas in meinem Leben und bin so froh darüber. Ich nehme mir immer vor, sie öfter anzurufen und mehr Zeit mit ihnen zu verbringen. Dank deines Artikels habe ich mich daran heute mal wieder erinnert und beide angerufen!!!
    Meine Schwester und ich machen jedes Jahr unseren Omas, Patentanten und -onkel und da wir beide studieren jetzt auch unseren Eltern einen Fotokalender zu Weihnachten.
    Fotos sind eine wunderbare Art um Erinnerungen festzuhalten, wie man auch an deinen Bildern sieht!!!
    Liebe Grüße :)

  3. Dorina
    13/12/2016 / 21:51

    Toller Post <3
    Zeit mit der Familie ist doch echt eins der wichtigsten Dinge im Leben. War sehr gerührt beim Lesen!
    Lg

  4. Frederike
    13/12/2016 / 21:29

    Was für ein unglaublich ehrlicher und berührender Post, du bist wirklich bewundernswert für deine Offenheit, liebe Lottie!
    Alles Liebe und Gute für dich und deinen Großvater :)

  5. Sandra
    13/12/2016 / 21:24

    Ich liebe meine Eltern sehr und finde es supertoll, dass du dir Zeit nimmst, um sie mit wertvollen Menschen zu verbringen. Ein tolles Weihnachtsgeschenk für ihn, denn Fotogeschenke sind s persönlich und bringen sehr viel Freude, ist auch meine Erfahrung.

  6. Hannah
    13/12/2016 / 21:18

    Liebe Lottie,
    es gibt sie noch, diese Menschen die einfach leben, um des Lebens Willen. Die sich nicht jederzeit und permanent Gedanken darüber machen, was man wie am besten warum und wo erledigt, macht und tut. Die einfach die Momente genießen, ihre Liebsten überraschen, indem sie so sind wie sie sind, sich nicht verstellen, nicht vorgeben, jemand anderes zu sein, nur um anderen zu gefallen. Es gibt sie noch, die Beziehungen, die einfach nur auf unendlicher Liebe basieren, nicht darauf, wie man sich gegenseitig immer übertreffen kann, wer am meisten wo und wie schaffen kann. Personen, die Momente, die das Leben lebenswert machen, mit einem teilen, ohne sich in der Sekunde Gedanken über das, was kommen wird zu machen, sondern einfach nur glücklich zu sein. Jeder wie er ist. Egal welches Alter, welche Ideen und Gedanken. Man teilt einfach nur ein Teil seiner Seele und seines Herzens mit dieser Person. Solche Beziehungen sind wichtig, sie sind selten – denn sie müssen gepflegt und gehegt werden, sie sind einzigartig und ganz, ganz besonders.
    Man sollte sich öfters Zeit nehmen, um dies zu schätzen, man muss anfangen, sie schätzen zu lernen. Und du hast einen weiteren Schritt damit getan, dies den Leuten bewusst zu machen, danke! Auch ich bin so dankbar für die Beziehung zwischen mir und meinem Urgroßvater. Eine Beziehung, die einfach nur auf tiefster und innigster Liebe und Menschlichkeit basiert. Gerade in den dunklen und grauen Zeiten brauchen wir solche Momente, um ein Licht leuchten zu lassen! Und wenn wir das alle tun, wird es ganz schnell wieder hell werden auf der Erde, sie wird strahlen vor Liebe und Freundschaft!

    Ganz viele liebe Grüße,
    Hannah :)

  7. Rem
    13/12/2016 / 20:59

    Oh mein Gott der Text ist so toll und ich stimme dir so zu! ♥ Es ist so wichtig, seinen Liebsten zu zeigen, wie wichtig sie einem sind. ♥ ich hoffe ihr könnt noch so viele Jahre miteinander genießen!
    Ich weiß schon wen ich mit dem Fotoalbum beschenken würde hehe :)

    Liebe Grüße!

  8. 13/12/2016 / 20:43

    Wie schön dieser Blogpost ist :)
    Mein Opa ist leider bereits als ich 6 Jahre alt war gestorben. Ich habe ihn so sehr geliebt und vermisse ihn auch heute noch. Immer durfte ich mit ihm die Schafe füttern, das ist meine liebste Erinnerung an ihn.
    Das Wichtigste Geschenk im Leben sind die lieben Worte und die Zuneigung von denen Menschen zu bekommen, die man liebt.

    Liebe Grüße
    Jassy

  9. 13/12/2016 / 20:29

    so eine schöne Geschichte Lottie! Ich versuche auch meine Oma so oft wie möglich zu sehen, gerade jetzt in der Weihnachtszeit backen wir viel zusammen :)

  10. Sofie
    13/12/2016 / 20:28

    Habe den Post gerade erst entdeckt und er ist so so schön!
    xx, Sofie

  11. Natalie
    13/12/2016 / 19:51

    Ich habe heute mit meiner Oma Kekse gebacken <3
    Zeit ist das Wertvollste, das wir unseren Liebsten schenken können, egal ob Großeltern, Eltern, Freunde… :)

  12. Luca
    13/12/2016 / 18:23

    Oh was ein toller Post! Da bekommt man Gänsehaut.
    Letztes Jahr war für mich ebenfalls das erste Weihnachten ohne meine geliebte Oma, das war ganz schön schwer. Genieß die verbleibende Zeit mit deinem Opa!
    Der sieht so sympathisch aus, unfassbar! :-)
    Es ist jedesmal erfrischend zu sehen/lesen oder mitzubekommen, dass es Menschen wie dich gibt, die an ihrer Familie hängen und ihre Familie über alles andere stellen würden. Auch ich habe mich in der letzten Zeit zu so einem Menschen entwickelt (wenn ich es denn noch nicht mein ganzes Leben war..), und da bin ich wirklich stolz drauf!
    Herzliche Umarmung an dich!

  13. Chiara-Maria Clementschitsch
    13/12/2016 / 18:02

    Ein wunderschöner Post! Ich finde Familie ist wirklich das wichtigste im Leben🙈 Ich habe auch eine wunderbare Beziehung zu meinen Großeltern und sie sind wie meine zweiten Eltern ich verbringe so gerne Zeit mit ihnen(und zum Glück wohnen sie gleich in der Nähe von mir so kann ich sie oft besuchen)
    Seit ich klein bin, war ich min. 3x in der Woche bei meinen Großeltern, schon als ganz kleines Baby :)
    Auch jetzt noch mit 17 Jahren verbringe ich viel Zeit mit ihnen und ich liebe es auch bei ihnen zu übernachten und dann spielen wir gemeinsam die ganze Nacht verschiederne Spiele das macht großen Spaß! Ich kann mit meinen Großeltern über alles reden und sie sind immer für mij da wenn ich sie brauche- das ist ein unglaubliches Geschenk für das ich unendlich dankbar bin☺ Seit ich klein bin, fahre ich jeden Jahr mit meinen Großeltern auf Urlaub, seit 17 Jahren nun schon jedes Jahr im Sommer mit dem Wohnmobil. Wir waren schon in Italien, Kroatien, Burgenland und an vielen weiteren Orten.
    Aus diesem Grund würde ich mich total über das Fotoalbum freuen🙈 Ich liebe cheerz und habe selbst schon öfters dort bestellt, die Produkte sind wirklich toll!
    Und ich würde dieses Fotoalbum gerne meinen Großerltern schenken, über die ganzen 17 Urlaube, die wir nun schon miteinandern verbracht haben und ich denke sie würden sich total darüber freuen, es wäre wirklich ein schönes Geschenk ich wäre echt glücklich es zu gewinnen :)
    Ps: ich freue mich total für dich, dass du dich mit deinem Opa so toll verstehst, das ist echt wunderschön und ich wünsche euch noch viele schöne weitere Jahre zusammen 😊

  14. 13/12/2016 / 16:54

    Da hatte ich doch glatt ein Tränchen im Auge! Wunderschöner Blogpost, meine Großeltern wohnen leider auch knapp drei Stunden von hier :( und wie es ist, wenn beide irgendwann mal weg sind, will ich mir gar nicht vorstellen!

  15. Caro
    13/12/2016 / 16:43

    Liebe Lottie, das ist wirklich ein wunderschöner Blogmaspost. Ich freue mich immer so sehr, wenn ich in der Weihnachtszeit meine ganze Familie wieder sehe.
    Ich finde es toll, dass du auf deinem Blog auch über solche privaten Themen schreibst! Und es ist wirklich schön, dass du deinem Opa so viel Zeit schenkst und die gemeinsamen Erlebnisse & Erinnerungen mit ihm so zu schätzen weißt.

    Ich weiß du hast in letzter Zeit immer wieder Kritik einstecken müssen, aber bleib wie du bist – du bist toll und du gibst sooo vielen Menschen positive Energie! :)

    Ganz Liebe Grüße aus Deutschland!

  16. 13/12/2016 / 15:12

    Oh Gott!! Ich habe pipi in den Augen!! Wundervoller Blogpost Lottie!! Dein Opa kann sich so glücklich schätzen, dich zu haben und ich hoffe für euch beide, dass ihr noch ganz viele wunderbare Momente zusammen erleben dürft <3

  17. 13/12/2016 / 13:50

    Lottie, ❤️❤️❤️❤️

  18. Camille
    13/12/2016 / 12:43

    So ein toller Post!
    Fotobücher sind auch immer ein schönes Geschenk, dass man sich immer und immer wieder ansehen kann. Ich würde mich sehr drüber freuen, wieder einmal eines machen zu können – das ist nämlich das schönste daran 😉

  19. Mara
    13/12/2016 / 12:14

    Liebe Lottie,

    dein Post ist wirklich unglaublich schön geschrieben. Ich finde es toll wie oft du deinen Opa besuchen gehst. Meine Großeltern sehe ich zurzeit immer wenn ich nach Köln zu meinen Eltern fahre. Daher freue ich mich auch so darauf die Weihnachtstage zusammen zu verbringen.
    Meine Uroma wohnt mittlerweile wieder in unserer Heimat in Spanien, so können wir sie leider nur einmal im Jahr besuchen. Das ist besonders schwer wenn sie mal krank ist.
    Aber dafür sind die zwei Wochen im Sommer dann besonders schön und wir verbringen viel Zeit zusammen, ich begleite Sie zum einkaufen und wir kochen zusammen.
    Das ich kein Fleisch essen möchte versteht Sie bis heute nicht aber das macht mir garnichts aus, die Beilagen schmecken in den zwei Wochen dann auch gut 😉

    Ich wünsche dir eine wunderschöne Zeit bei deinem Opa!
    Alles Liebe

  20. Annecarenina
    13/12/2016 / 12:12

    Liebste Lottie,
    ich hab grade wirklich ein bisschen Tränen in den Augen, weil ich das so schön finde, dass du so einen tollen Opa hast – genieß es so lange die Zeit noch dauert mit ihm.
    Mein Opa ist dieses Jahr gestorben und es war ganz schlimm, weil wir leider keine gute Beziehung mehr zueinander hatten,weil er mit meiner Entscheidung einen Mann zu heiraten, der nicht seinen Vorstellung entsprach nicht gut leben konnte und es leider auch bis zum Ende hin nicht verstehen konnte und ich ihn nicht mitbringen durfte zu meinen Großeltern. Deswegen ist es eine ganz verrückte Mischung in mir, wenn ich an ihn denke und ihn vermisse – eine Mischung aus Traurigkeit und dem Gefühl, dass er nicht gütig auf seiner Wolke sitzt und runter guckt, sondern wahrscheinlich den Kopf schüttelt immer noch :-)
    Aber generell finde ich es total wichtig, dass wir unsere Familien schätzen. lieben und Familie leben und es zu einer Priorität machen miteinander Zeit zu verbringen. Ich liebe es, wie viel Zeit du mit deiner Schwester verbringst. Meine ist mir genau so wichtig! Das mit dem Zeit verbringen mache ich jetzt ganz viel mit meiner Oma, gehe mit ihr einkaufen und helfe ihr im Haus, denn auch wenn ich es meinem Opa nie recht machen konnte, darüber würde er sich sicher freuen…

  21. Nora
    13/12/2016 / 11:56

    Liebe Lottie, wie es schön es ist, dass du dir so viel Zeit für deinen Opa nimmst. Nicht nur schön, sondern auch wichtig! Ich merke immer wieder, dass meine Oma und Opa zu kurz kommen…Immer nehme ich mir vor hinzugehen, aber dann habe ich doch was ,,wichtigeres“ vor. Und dabei macht mich das Lächeln und Winken von meinem Opa zum Abschied jedes mal so glücklich! Jedes Mal freut er sich so so sehr mich zu sehen. Liebe Lottie, danke für diesen Post und die Erinnerung und – für mich auch Aufforderung – seine geliebten Menschen öfter zu sehen! <3
    PS.: Das mit den fettigen Bratkartoffeln kommt mir in etwas anderer Form doch sehr bekannt vor! 😀

  22. Desiree
    13/12/2016 / 11:23

    Ein richtig richtig schöner Text mit total schönen Bildern!

  23. patricia
    12/12/2016 / 23:38

    Total schöner Artikel er spricht von Herz zu Herz. Hat mich seher berührt :) Viele Grüße von patisveganworld auf Instagram

    • Lottie
      12/12/2016 / 17:01

      Vielen vielen vielen Dank liebe Pati!

  24. Sophia
    12/12/2016 / 19:58

    Liebe Lottie,

    ich habe soeben deinen Beitrag gelesen, der mich wirklich berührt! Du schreibst über ein Thema, was mich sehr trifft. Ich liebe meine Familie sehr, habe sie aber vor allem im letzten Jahr viel zu selten besucht, obwohl die Distanz nicht unüberwindbar ist. Immer kam etwas dazwischen. Momentan befinde ich mich noch im Auslandssemester, werde aber in gut einer Woche wieder heim fliegen. Ich kann es kaum erwarten, meine Familie wiederzusehen und mit ihnen ein paar Tage zu verbringen. Auch nach Weihnachten möchte ich mich mehr bemühen – man hat nur eine Familie und die Zeit ist begrenzt. Vielen Dank für deinen Text! Ich wünsche dir noch eine besinnliche Adventszeit und ein schönes Weihnachtsfest mit deinem Opa :)

    Liebe Grüße
    Sophia

    • 12/12/2016 / 23:41

      Hi Sophia! Oh, wo bist du denn im Austausch?
      Ich freue mich auch so auf die Weihnachtszeit! In einer Woche sehe ich meine über alles geliebte Schwester wieder, bald darauf auch meine Eltern und meinen Bruder. Jetzt die Tage bis dahin verbringe ich noch mit meinem Opa. Für mich gibt es wirklich nichts besseres, denn die sind mir alle so wichtig! Sowas lernt man aber zum Teil auch erst zu schätzen wenn man mal von zuhause weg ist, daher war das für dich sicher auch das richtige, oder?
      Lottie

      • Sophia
        12/12/2016 / 20:44

        Ich bin im Nordwesten Frankreichs. Am Ende waren es nur 4 Montate, aber ich bin froh über alle gesammelten Erfahrungen. Die Zeit hat mir geholfen, etwas Abstand zu gewinnen, nachzudenken und gewisse Sachen mehr schätzen zu können. Es ist sehr schön zu hören, dass du alle deine Lieben wiedersehen wirst! Ich liebe meine Schwester auch über alles und kann deine Vorfreude verstehen. (:

        • 13/12/2016 / 11:29

          ICH SEHE MEINE SCHWESTER IN 5 TAGEN WIEDER! Juhuuuuuuu! Wünsche dir eine ganz ganz tolle Weihnachtszeit du liebe!

  25. klarafuchs
    12/12/2016 / 19:07

    Ma so ein schöner Post Lotti! :-))))
    Knuddeln dich! <3 <3

    • 11/12/2015 / 23:41

      Ooooh danke du Liebe!
      Dir auch ne tolle Vorweihnachtszeit!

  26. 12/12/2016 / 13:51

    Aaaaaaaah ich versteh so so so so so gut, was du meinst mit der Zeit! Toller Post, Maus!<3
    Liebste Grüsse
    Eva

    • 09/12/2015 / 15:31

      Oh ja! Es gibt nichts wichtiges als Zeit mit den geliebten Menschen. Deshalb hoffe ich dass ich auch mit dir noch viel viel viel gemeinsame Zeit verbringen werde! <3

  27. 12/12/2016 / 13:20

    Was für ein wunderschöner Post! Auch ich habe immer wieder festgestellt, wie wertvoll die Zeit mit den geliebten Menschen ist. Ich genieße sie immer sehr bewusst & versuche sie mir immer wieder in Erinnerung zu rufen. Dein Opa scheint ein ganz toller Mensch zu sein, & du erst recht!

    Liebst
    Laura von http://www.mrssparkle.de

    • 12/12/2016 / 15:31

      Aaah du bist SO EINE LIEBE! Ja, mein Opa ist klasse. Total selbstlos, und total stolz auf seine Enkelkinder. Und mit seinen 80 immer noch super fit! Ich bin echt froh ihn zu haben und versuche jede freie Zeit mit ihm zu nutzen!

  28. sporty_ambitious_chris
    12/12/2016 / 12:46

    Die Kommentare hier sind genauso schön und rührend wie der Text … :) Weihnachtsstimmung olé!
    Weihnachten feiere ich dieses Jahr mit meinen Eltern und meinen Großeltern gemeinsam, da freue ich mich nach deinem Beitrag noch mehr drauf, Lottie :)

    • 12/12/2016 / 15:30

      Aaaah wie lieb du bist! Danke! Bei mir ists noch was schwer mit der Weihnachtsstimmung, aber vielleicht mache ich Opa und mir heute Abend Weihnachtsmusik an und dann wird sie langsam schon kommen. Spätestens nächste Woche in London!
      Und ich freue mich drauf zu hören wie dein Weihnachten so läuft! Grade mit der Familie finde ich es immer WUNDERSCHÖN! Kannst mich gern auf dem Laufenden halten :)

  29. 12/12/2016 / 12:23

    Oh Gott ist dieser Beitrag schön! Ich hab richtig Gänsehaut bekommen beim Lesen!
    Darf man fragen, was deine Eltern arbeiten, dass du als Kind so oft umgezogen bist?
    Hab eine ganz ganz wundervolle und besinnliche Weihnachtszeit mit deinem Opa!
    Alles Liebe, Julie :)

    • 12/12/2016 / 12:33

      Mein Papa hat früher bei einer Firma gearbeitet, die Papierbeschichtungen macht (also Coca Cola -Becher, Tiefkühlverpackungen und so) und immer, wenn ein neues Werk aufgebaut wurde, wurde mein Papa dorthin geschickt um es ins Rollen zu bringen. Diese Projekte gingen immer so 3-4 Jahre und dann ging es weiter für uns. Und im Zuge meines Studiums und durch meinen Freund bin ich dann auch noch etwas herumgekommen (Austauschsemester, erste gemeinsame Wohnung, zweite gemeinsame Wohnung, Semester in Finnland, Musterstudium und und und… immer neue Wohnungen). Und wie gesagt, das einzige, was mir immer blieb ist das Haus meiner Großeltern und daher bedeutet es mir so unglaublich viel!
      Danke für deinen superlieben Kommentar und dir auch eine wunderschöne Weihnachtszeit!
      Lottie

  30. 12/12/2016 / 11:56

    Liebe Lottie,

    ganz großen Respekt für diesen wundervollen Beitrag!! Er ging mitten ins Herz und ich danke dir wirklich sehr dafür. Ich habe bei dem Edeka Werbespot auch wirklich ohne Ende geheult, aber es ist so wahr: wir sollten die Zeit nutzen die wir mit unseren Liebsten haben, egal ob Großeltern, Eltern , Geschwister oder Partner!
    Liebe Grüße
    Jenny

    • 12/12/2016 / 12:30

      Oh Jenny! Danke danke danke! Ich sehe es genau so. Es gibt nichts wertvolleres, als diese Momente zusammen. Und wenn man denkt, etwas anderes geht vor, soll man sich daran erinnern, wie es wohl wäre wenn die Person nicht mehr leben würde. Dann würde einem das Herz zerbrechen wegen diesem verpassten Moment. Und daher sollte man jede Chance nutzen, etwas mit seinen Liebsten zu tun! Gerade jetzt zu Weihnachten!
      Lottie

  31. 12/12/2016 / 11:51

    Ach ihr zwei Süßen! Das ist so ein schönes Bild und du bist so hübsch! Weiter so und eine schöne Weihnachtszeit euch zweien.

    • 11/12/2015 / 14:47

      Vielen vielen vielen Dank liebe Mama <3

  32. 12/12/2016 / 09:21

    Wow, das ist wirklich ein toller Artikel und es ist so schön zu lesen, wie du die Beziehung zu deinem Opa beschreibst. Als meine Oma vor mittlerweile 4 Jahren gestorben ist, hat mich das auch ganz schön mitgenommen, da ich darauf nicht vorbereitet war. Es ist so wichtig, die gemeinsame Zeit zu schätzen und zu genießen. Wie kommt es eigentlich, dass deine Familie so überall zerstreut ist auf der Welt? Polen und Shanghai klingen ja echt spannend.

    • 12/12/2016 / 14:47

      Das ist so schön zu hören! Ich vermisse meine Oma immer noch ganz ganz ganz dolle, aber umso mehr schätze ich jetzt die Zeit mit meinem Opa!
      Mein Papa arbeitet bei einer Firma, die Papierbeschichtungen macht (also Coca Cola -Becher, Tiefkühlverpackungen und so) und immer, wenn ein neues Werk aufgebaut wurde, wurde mein Papa dorthin geschickt um es ins Rollen zu bringen. Diese Projekte gingen immer so 3-4 Jahre und dann ging es weiter für uns. Zum Glück konnten wir in Deutschland wohnen bleiben während er in England und Holland arbeitete! Und im Zuge meines Studiums und durch meinen Freund bin ich dann auch noch etwas herumgekommen (Austauschsemester, erste gemeinsame Wohnung, zweite gemeinsame Wohnung, Semester in Finnland, Musterstudium und und und… immer neue Wohnungen). Und wie gesagt, das einzige, was mir immer blieb ist das Haus meiner Großeltern und daher bedeutet es mir so unglaublich viel! <3

  33. Merle
    09/12/2015 / 11:02

    Oh Lottie, du scheinst genau so ein Familienmensch zu sein, wie ich es bin. Die Beziehung zwischen dir und deinem Opa scheint wirklich etwas ganz Besonderes zu sein! Bei mir ist es meine Oma, die unendlich wichtig für mich ist. Mein Opa ist letztes Jahr gestorben und es tut immer noch weh. Das führt einem wirklich vor Augen, dass Zeit das Wichtigste ist, was wir haben, und wir sie gut nutzen sollten.
    Alles Liebe,
    Merle

    • 12/12/2016 / 11:51

      Oooh liebe Merle <3 Bei mir war es tatsächlich auch früher meine Oma. Sie war meine beste Freundin, sie hat mir kochen, backen und nähen beigebracht und wir konnten stundenlang quatschen oder shoppen. Meine Oma ist aber vor 2 Jahren gestorben. Am Anfang war das ganz komisch, denn sie war immer meine Bezugsperson - jetzt bin ich aber froh eine ganz ähnliche Beziehung zu meinem Opa aufgebaut zu haben. Wie gesagt, Oma war meine beste Freundin, aber Opa und ich sind ein klasse Team! Und ich hoffe, dass wir noch ganz viel Zeit miteinander haben!

      • 12/12/2016 / 12:36

        Ach ja und ich bin ein RIESIGER Familienmensch. Sie sind die wichtigsten Menschen in meinem Leben und ich kann es kaum erwarten sie wiederzusehen!

  34. 09/12/2015 / 07:56

    Ach liebe Lottie, ich habe gerade richtig Gänsehaut, wenn ich wieder an das Video bzw den Film denken muss! Zeit ist wirklich das Kostbarste, was wir schenken können. Sie ist manchmal so kurz, gerade bei Großeltern :(

    Super schön, wie du mit deinem Opa so viel Zeit verbringst ❤

    Liebe Grüße
    Anne

    • 09/12/2015 / 11:49

      Ich hab bei dem Video so so so so so so sehr geweint! Bzw bei allen dreien, dem Supermarktspot, bei Honig im Kopf und sogar bei dieser süßen Animation hier. Mir ist mein Opa und eigentlich meine ganze Familie eigentlich so wichtig, dass es nichts kostbareres gibt als Zeit mit ihnen. Daher geht es heute Abend auch wieder zu meinem Opa – ich freue mich so sehr! Siehst du deine Großeltern auch oft?
      Lottie

      • 12/12/2016 / 12:17

        Meine beiden Omas leben leider nicht mehr. Aber meine beiden Opas versuche ich so oft wie möglich zu sehen. Ist halt durch Bahnfahrten und wenig Freizeit oft nicht so einfach, aber wir sehen uns regelmäßig und telefonieren oft 😉

        • 12/12/2016 / 12:35

          Bei mir ist das mit den Bahnfahrten genauso, aber gerade nachdem ich mir über das Thema mehr Gedanken gemacht habe, sehe ich nun ein, dass es das wert ist. Vor allem jetzt, da mein Opa die Weihnachtszeit sonst alleine verbringen würde. Und telefonieren ist natürlich auch super! Grade wenn die Person alleine ist, bedeutet das schon viel!

          • 12/12/2016 / 12:55

            Ja das stimmt! Ich bin froh, dass ich Weihnachten immer zusammen mit meiner gesamten Familie verbringen kann und genieße diese Zeit immer voll und ganz :)