Was ich jeder Frau über Solo-Reisen sagen will

Ich hatte schon so oft über Solo-Reisen, also alleine reisen, nachgedacht, immer im Zusammenhang mit den folgenden Gedanken:

  1. Ich habe nicht genug Geld.
  2. „Sie“ werden es nicht akzeptieren.
  3. Ich sollte meine Zeit in wichtigere Dinge stecken.
  4. Ich habe niemanden, mit dem ich reisen kann, und alleine ist es für Frauen zu gefährlich.
  5. Ich bin es nicht wert, und traue mich sowieso nicht.

Ich würde jede Menge darum wetten, dass du dir diese Dinge schon ziemlich oft gesagt hast. Ich bin außerdem ziemlich sicher, dass du trotzdem all die Reisebilder auf Instagram liebst, vielleicht sogar schon einmal meine Fotos mit Verlangen angesehen hast. Und trotzdem sitzt du noch zuhause, und gehst jeden Tag dem selben Alltag nach.

girl solo travel

Lass uns einen kleinen Zeitsprung machen. Stell dir dich selber in der Zukunft vor, alt, faltig und grau. Du schaust auf deine Jugend zurück. Wovon willst du deinen Enkelkindern erzählen? Von deinen ewig langen Tagen auf der Arbeit, wochen-, monate-, jahrelang? Oder von deinen Abenteuern?

Menschen haben häufig sehr genaue Erwartungen darüber, was ein Mädchen oder eine Frau mit ihrem Leben anfangen sollte. Da gibt es soziale Gründe. Religiöse Gründe. Evolutionäre Gründe. „Das ist das Beste für dich“-Gründe. Eltern, Lehrer, Partner und unser Umfeld haben eine klare Vorstellung und geben dadurch auch klar vor, was „das Richtige“ für ein Mädchen ist. Ein Mädchen, dass „nein“ zu diesen Vorstellungen sagt, und stattdessen entscheidet alleine die Welt zu bereisen, ist selten – aber es ist wahre Stärke.

girl travel alone

Strebe nach Selbsterfüllung, nicht Akzeptanz von anderen!

Nachdem ich mit der Schule fertig war, war mein Hauptziel, einen Studienplatz zu bekommen. Ich wusste nicht was ich mit meinem Leben anfangen sollte, aber ich musste unbedingt an die Uni. Das war meine größte Priorität, denn weder meine Lehrer noch meine Mutter sprachen seit Monaten von etwas anderem. Ich startete also die Uni (wo ich anfangs vom Fach zu Fach sprang), und dann verliebte ich mich. Während der nächsten Jahre gab ich mein Bestes, um die perfekte Hausfrau zu sein. Ich war gerade mal zwanzig, aber mein Freund war meine Nummer eins. Das Haus musste schön sauber sein, er bekam nach der Arbeit immer ein leckeres, warmes Essen, und wenn seine Eltern zum Kaffee vorbeikamen, fragten sie uns wann es Zeit für die Verlobung wäre.

Ich war ein perfektes Mädchen, hatte alles getan, was man von mir erwartete: Schule – Uni – Freund – und jeder wusste, was der nächste Schritt sein würde. Aber was war mit mir? War ich glücklich und zufrieden mit meiner Lebenssituation? Nein.

Statt mich zu verloben, zu heiraten und eine Familie zu gründen, beschloss ich zu reisen.

girls travel alone

  1. Ich hatte kein Geld zu viel (nur ein paar Ersparnisse von früher).
  2. „Sie“ haben es definitiv nicht akzeptiert.
  3. Ich hatte keinen Job, und habe meine Zeit nicht in Jobsuche investiert.
  4. Jeder sagte mir, es wäre zu gefährlich ohne meinen Freund zu reisen.

Aber plötzlich hat es Klick gemacht, ich wusste, dass ich weg wollte, die Dinge tun, wovon ich schon immer geträumt hatte. Ich kratzte all meinen Mut zusammen und buchte Flugtickets. Glaubt mir, ich hatte eine riesige Angst, aber ich tat es trotzdem.

Lasst mich euch jetzt nur eine Sache sagen (es wird ganz viele Posts zum Thema Solo-Reisen geben, mit Tipps dazu, wo man übernachten sollte, wie man Leute kennenlernt, wie man die Reise planen und was man packen sollte etc): es hat mich so sehr verändert. Ich wurde viel selbstbewusster. Ich tat Dinge, von denen ich immer geträumt hatte. Ich merkte, dass ich stark bin und alleine zurecht kam. Ich genoss es sogar, alleine zu sein. So oft hatte ich Angst vor Einsamkeit gehabt, aber das ist beim Reisen gar kein Problem. Ich habe so viele neue Freunde gewonnen, dabei dachte ich, dass ich das gar nicht kann.

Solo-Reisen ist etwas, das man mit sich selbst, für sich selbst macht, und zu der Möglichkeit sollte man niemals nein sagen! Wenn du den Drang hast zu reisen – reise! Du wirst so viel über dich selber und deine Ziele lernen, und vergiss nie, dass das Leben da ist, um genossen zu werden.


Habt ihr Fragen zum alleine reisen? Dann hinterlasst
sie in den Kommentaren! Es wird ganz viele Blogposts dazu geben!

Share:

1 Comment

  1. julia
    24/06/2017 / 15:38

    hey lotti, ich freue mich über weitere posts zu diesem thema. also mich würden besonders „organisatorische“ dinge interessieren – was packst du ein, was genau buchst du im voraus (und wo), was spontan und all solche sachen :)
    liebe grüße, julia

Kommentar verfassen