Ein Wochenende Auszeit (Järvisydän Spa Resort)

Die letzten zwei Monate habe ich pausenlos durchgearbeitet. Wenn du je eine Masterarbeit geschrieben hast, oder unglaublich viel für die Schule oder Uni lernen musstest, dann weißt du wie ich mich gefühlt habe. Da, wo mein Gehirn sein sollte, schwebte eine dicke Wolke, und meine Beine wussten nicht mehr was Bewegung war. Als dann Muttertag kam, hatte ich die beste Idee: ich habe meine Familie eingeladen, ein Spa Wochenende mit mir in dem neuen Hotel in unserer Stadt zu verbringen. Es heißt Järvisydän (das bedeutet „Herz des Sees“ auf finnisch), und ich war noch nie dort gewesen. Daher sind wir am Freitagabend ins Auto gesprungen und 10km von unserer Stadt inmitten Wald und Seen gefahren.

Und dort war es. Oben auf den Felsen stand erhaben und stolz das Järvisydän Spa Resort, umringt von kleinen hölzernen Hütten, und der wilden Natur dahinter. Die Bäume streckten sich hoch in den mit Sternen übersähten Himmel, der See kämpfte mit den letzten Eisschichten. Überall am Hauptgebäude funkelten kleine Lichter und Laternen. Erst zwei Tage später habe ich die Geschichte erfahren, aber das Land für das Hotel wurde schon 1655 erworben, und war seitdem eine Ruhestätte für Reisende. Und Ruhe war genau das, was ich jetzt brauchte.

järvisydän roomsScreen Shot 2017-05-25 at 16.24.10finland hotelIch habe meine Eltern damit überrascht, dass sie die VIP-Suite bekamen, und meine Schwester und ich wohnten in einer super süßen Holzhütte am See (ich habe alles für euch gevloggt! Bin nur etwas hinterher mit meinen Videos!). Es war wundervoll. Alles roch nach Holz, Vögel sangen. Die Musik im Restaurant klang wie Räuberlieder am Feuer, und sogar die Mitarbeiter trugen mittelalterliche Kleider. Es fühlte sich an, als wären wir in der Zeit zurückgereist und daher habe ich mein Handy auch für das Wochenende ausgeschaltet. Es passte einfach nicht.

Am Abend haben Lili und ich ferngesehen, gingen in die Sauna in unserer Hütte und redeten bis tief in die Nacht. Wir schliefen in einem großen, weichen Bett, 11 Stunden lang, und wachten zum Sonnenschein auf. Nach dem Frühstück nahmen wir an einer Waldwanderung teil – und ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal einen Familien-Waldspaziergang gemacht habe? Nach etwa 2km machten wir ein Lagerfeuer, wo wir unser eigenes Kaffee und Tee gekocht und Brot und Würstchen gebraten haben. Wir saßen ewig in der Sonne und redeten. Auf dem Rückweg kamen wir zwei Rentieren entgegen, die ich mit Moos fütterte. Es war wundervoll!

wildlife resortshelivesherdreamfinland campfirereindeerDen Muttertag verbrachten wir im Järvisydän Spa. Es war eine riesige Höhle, alles aus Naturmaterialien gebaut, mit nur Vogel- und Wassergeräuschen und sonst gänzlicher Stille. Es gab mindestens fünf verschiedene Saunen, und einen super coolen Pool, in dem Lili und ich unseren Spaß hatten. Zur Zeit werden zudem Draußenpools und ein Steg zum See gebaut, und draußen gibt es noch eine traditionelle finnische Rauchsauna. Ich muss im Sommer unbedingt zurückkommen! Es war perfekt um das Gehirn einfach auszuschalten, denn ich musste über nichts weiteres nachdenken, als in welche Sauna ich als nächstes gehe…

IMG_8816-3rantasalmi hotelDas Wochenende im Järvisydän für eine Auszeit. Manchmal muss man sich daran erinnern, dass wir nicht fürs Studium oder unsere Arbeit leben, sondern es auch wichtig ist auszuschalten, Zeit mit seinen Liebsten zu verbringen und Spaß zu haben. Also ist es wichtig das immer wieder einzuplanen!

Meine Top-Entspannungstipps:
– Handy und Laptop ausschalten (das ist total wichtig!!). Mindestens einen Tag keine Nachrichten und keine Emails.
– Zeit mit der Familie verbringen. Reden, lachen, zusammen lesen, Filme gucken, und dabei nicht unterbrochen werden.
– Trainieren oder schwimmen. Das fühlt sich nach dem Schreibtisch-Leben toll an!
– Geh raus! Genieß die Sonne, die frische Luft, den Vogelgesang.
– Schlaf lang und gut. Wahrscheinlich brauchst du es jetzt.
– Sauna. Am liebsten mit einem Buch :) (das habe ich an meinem ersten Abend in unserer privaten Sauna getan – Genial!)
– Gutes und gesundes Essen. Während Stressperioden snacke ich und esse tendenziell ungesünder, weil Tiefkühlessen einfach schneller geht. Danach schmeckt sich eine gesunde Mahlzeit himmlisch!

järvisydän resortbest hotel finlandNach so einem Wochenende habe ich wieder viel mehr Energie zu arbeiten. Es ist einfach so wichtig mal ein paar Tage gar nicht über Arbeit nachzudenken und nur Dinge zu tun, die einen glücklich machen und entspannen. Dafür leben wir doch! :) Und jetzt, wo meine Masterarbeit vorbei ist, werde ich zusehen, dass ich täglich Zeit einplane raus zu gehen, Sport zu machen, zu entspannen, mit meiner Familie zu reden, zu lesen (zur Zeit jeden Tag 30min vorm Einschlafen!) um nicht wieder so gestresst zu sein.

Erzählt mir gern in den Kommentaren, was ihr zum Entspannen macht! (Und lasst mich wissen wie ihr die Fotos findet, ich mir habe ein neues Bearbeitungsprogramm beigebracht und bin ganz glücklich! :)

Share:

2 Comments

  1. Jo-Lynn
    10/06/2017 / 14:51

    Echt ein toller Post. Ich sollte auch mal wieder eine Auszeit machen, aber manchmal ist einfach echt keine Zeit. Aber danke, dass du deine Auszeit mit uns geteilt hast! Ich finde die Bilder übrigens echt super :)
    Liebe Grüße aus Hamburg
    Jo

  2. Anni J.
    08/06/2017 / 11:55

    Das klingt nach einer tollen Auszeit! Die Bilder sehen toll aus!:)
    Wenn ich mich so richtig entspannen möchte, fahre ich ein paar Tage zu meinen Eltern oder gehe eine große Runde laufen, danach ist der Kopf schön frei :)